Rehkitz in unserer Wiese

...wie die Ricke ihre Jungen gesäugt hat. Es fiel uns sehr schwer, der Natur ihren Lauf zu lassen, als wir befürchteten, dass nur eines der Jungtiere überlebt hat. Aber dann haben wir plötzlich Ende Juli wieder beide Jungen gesichtet, die mit ihrer Mutter unterwegs waren. 

 

Einmal Ende Mai bin ich mit den Hunden wie gewohnt am Morgen den Weg Richtung Strasse gelaufen. Beide Hunde waren an der Leine, wie immer, wenn wir annehmen müssen, dass Wildtiere unterwegs sind. Da stand plötzlich das eine Rehkitz keine 10 m vor mir und hat mich angstvoll angeblökt. Ich mit den Hunden stocksteif stehen geblieben und gewartet. Da kam das Rehkitz  langsam in meine Richtung gelaufen. Ich bin dann ganz langsam mit den Hunden rückwärts gelaufen und habe beobachtet, was nun passiert. Da kam plötzlich ein Ruf der Ricke von oben auf dem Gelände und das Rehkitz ist in diese Richtung auf und davon gehüpft. Dies sind wunderschöne Erlebnisse, welche aber auch überlegen lassen, was da grad eben passiert war. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Blog-News: 

Sobald jeweils neue Artikel geschrieben sind, verschicke ich eine Rundmail an alle, sofern ich die E-Mailadresse kenne.

 

Du bist noch nicht im E-Mailverteiler und an einer automatischen Benachrichtigung interessiert? Bitte sende mir mit unten stehendem Kontaktformular eine kurze Nachricht, dann bist Du ab sofort im Verteiler aufgenommen. 

======================

Madeleine Tinner

Mob. CH +41 79 655 85 09

Mob. IT +39 342 718 60 47

 

Borgata Robertiero 17

IT-12070 Gorzegno (CN)

 

Behandlungszeiten: 

Montag - Sonntag

 

Termine nach Vereinbarung direkt bei Buchung des Studios oder vor Ort

 

Kontaktformular: 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.